Ulrich Wickert

Impressum

Termine
Seite drucken

14.09.2016 – Lesung: Medien: Macht und Verantwowrtung
Lesung in der Aula der Berufsbildenden Schulen Rotenburg Verdener Str 96 Veranstaltung von Radio Bremen, der Sparkasse Rotenburg und der Buchhandlung Buch&Aktuelle

17.09.2016 – Eröffnung Theatersaison Lichtenstein
17 Uhr Theater des Fürstentums Lichtenstein Der zentrale Programmpunkt vor der Aufführung von "Salomé" ist ein Vortrag von Herrn Wickert zum Thema „Medien: Macht und Verantwortung“ gefolgt von einem moderierten Gespräch zum selben Thema, dessen Leitung Intendant Spiekermann übernehmen wird.

29.09.2016 – Verleihung des Ulrich Wickert-Preises
Finalisten für Ulrich Wickert Preis für Kinderrechte 2016 ausgewählt Kinderhilfswerk Plan lädt zur Preisverleihung am 29. September in Berlin Ulrich Wickert vergibt zum fünften Mal den Journalistenpreis seiner Stiftung und würdigt damit Medienbeiträge, die das öffentliche Bewusstsein für die Rechte von Kindern stärken. Eine hochkarätig besetzte Jury wählte vier Beiträge für die Ehrung mit dem Preis Deutschland / Österreich aus. Weitere vier Beiträge sind für den Peter Scholl-Latour Preis zur Berichterstattung über das Leid von Menschen in Krisen- und Konfliktgebieten nominiert. Als internationaler Preisträger steht bereits Yefferson Ospina Bedoya, Redakteur der kolumbianischen Tageszeitung El País, fest. Er erhält die Auszeichnung für seinen Beitrag „Cxha Cxha Wala F.C. - der Fußball und der Krieg im Norden von Cauca“. Den Sonderpreis für ein Kinder- und Jugend-Medienprojekt bekommt die Laahiru Children’s Media Federation in Sri Lanka. Alle Finalisten sind am 29. September 2016 nach Berlin eingeladen, wo die Siegerinnen und Sieger auf einer feierlichen Preisverleihung bekannt gegeben und geehrt werden.

04.10.2016 – Lecture de l'Académie de Berlin
4.Oktober 2016 19Uhr Einladung zur Lecture de l’Académie de Berlin in die Französische Botschaft Prof. Dr. Emmanuelle Charpentier, Direktorin am Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie in Berlin CRISPR-Cas9: A transformative Technology in Biological Sciences / CRISPR-Cas9: Eine Technologie, die vollkommen neue Anwendungen in den Biowissenschaften und der Medizin ermöglicht Gespräch Prof. Dr. Emmanuelle Charpentier Prof. Dr. Detlev Ganten, Präsident des World Health Summit und Mitglied der Académie de Berlin Die Académie de Berlin präsentiert zum fünften Mal die Lecture de l’Académie. Damit lädt sie zu einer vertieften Auseinandersetzung mit aktuellen deutsch-französischen Fragen ein. Die Académie de Berlin will so im Sinne der europäischen Idee zur Belebung der Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich beitragen. Die Lecture wird von der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius gefördert.

20.10.2016 – Gespräch zu Medien: Macht und Verantwortung
"Schoog im Gespräch", veranstaltet von der Osianderschen Buchhandlung in Tübingen. Veranstaltungsraum: Sparkassen Carré Tübingen,

25.10.2016 – Lesung: Das Schloss in der Normandie
Eine Veranstaltung im Rahmen des Krimifestivals Mord am Hellweg Zeit: 20:00 Uhr Ort: Zeche Westfalen, Zeche Westfalen 1, 59229 Ahlen

26.10.2016 – Lesung: Schloss in der Normandie
19:30 Uhr Ort: Detmolder Sommertheater, Neustadt 24, 32756 Detmold

21.11.2016 – Buchvorstellung in Berlin
19Uhr im ARD-Hauptstadtstudio. Der SPD-Abgeordnete Dr. Karamba Diaby hat ein Buch über seine Integration in Deutschland geschrieben. Er stellt es im Gespräch mit Aussenminister Frank-Walter Steinmeier vor. Das Gespräch moderiert Ulrich Wickert

24.11.2016 – Altersbilder- ein Gespräch
19Uhr in der Körber-Stiftung Haus im Park Gräpelweg 8 21029 Hamburg Die Körber-Stiftung ist mit operativen Projekten, Netzwerken und Kooperationspartnern in drei Feldern aktiv: Demografischer Wandel, Innnovation und Internationale Verständigung. Im Kontext des Demografischen Wandels hat sich das Veranstaltungsformat »AltersBilder« etabliert, um herkömmliche Auffassungen über das Alter zu überprüfen und einen zeitgemäßen Blick auf die Generationen 50 plus zu richten. Das Format ist eine Medienkooperation mit dem NDR Info, der den Mitschnitt der Veranstaltung in der Sendung „Talk“ ausstrahlt. In einem Podiumsgespräch mit NDR-Moderator Andreas Bormann sprechen Prominente vor Publikum über ihr Leben und ihre Erfahrungen mit dem Älterwerden.

30.11.2016 – Verleihung des Prix de l'Académie de Berlin
Cécile Wajsbrot erhält den Prix de l’Académie de Berlin 2016. Die französische Schriftstellerin, Übersetzerin und Essayistin lebt abwechselnd in Paris und Berlin. Sie setzt sich aus der Perspektive einer in Frankreich aufgewachsenen Jüdin intensiv mit Erinnern, Vergessen und dem Schweigen zwischen den Generationen in Deutschland und Frankreich auseinander. Der Prix de l’Académie de Berlin wird jedes Jahr von der Académie de Berlin an Personen, Personengruppen oder Institutionen aus Frankreich oder Deutschland vergeben, die in Kunst, Kultur, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Gesellschaft oder Kirchen tätig sind und nicht als professionelle Mittler für die deutsch-französischen Beziehungen arbeiten. Zu den bisherigen Preisträgern gehörten unter anderen Tomi Ungerer und Stéphane Hessel. Die Preisverleihung findet am 29. November 2016 um 11 Uhr in der Französischen Botschaft in Berlin statt. Die Laudatio wird die Romanistin Patricia Oster-Stierle, Mitglied der Académie de Berlin, halten. Der Preis wird gesponsert von der Adolf Würth-GmbH.

Presse
Wickert unterwegs