Ulrich Wickert

Artikel über mich

„Man muss sagen, wo die Gauner sind“

23.11.2019, www.ikz-online.de Ulrich Wickert ist Journalist aus tiefstem Herzen, aber auch politischer Philosoph und Gesellschaftskritiker. Ein viel zu kurzes Gespräch Iserlohn. Plötzlich steht Ulrich Wickert also an diesem grauen Novembertag wie verabredet im Raum. Der Mann ist auf seine Art ja eine Institution. Ober-Prominent sowieso. Aber auch eine Autorität. Vielleicht nicht für alle, aber für …

mehr lesen

Über die Heimat im Vogelsberg gesprochen

25.10.2019, Lauterbacher Anzeiger Tagesthemen Ulrich Wickert ist einer der bekanntesten Journalisten Deutschlands. Im Rahmen der Lesereihe „Der Vulkan lässt lesen“ reiste der Publizist nun mit seinem neuen Buch von Hamburg nach Alsfeld und machte das bröckelnde Gemeinschaftsempfinden in Deutschland zum Tagesthema. VOGELSBERGKREIS – Mr. Tagesthemen Ulrich Wickert ist einer der bekanntesten Journalisten Deutschlands – geboren …

mehr lesen

Den Begriff der Identität nicht den Rechten überlassen

11.11.2019, Badische Zeitung Der Journalist Ulrich Wickert fordert in Offenburg mit seinem Buch „Identifiziert Euch“ einen differenzierten Heimatbegriff. OFFENBURG. Mit den Themen Identität und Heimat hat sich Journalist Ulrich Wickert in seinem neuen Buch „Identifiziert Euch“ beschäftigt, aus dem er am vergangenen Mittwochabend im Forum Kino in Offenburg las. Barbara Roth von der Buchhandlung Roth begrüßte …

mehr lesen

Her mit Heimat

15.09.2019, Süddeutsche Zeitung Ulrich Wickert, ehemals Mister Tagesthemen, hat eine Streitschrift verfasst, mit der er die Deutschen mit ihrem Land versöhnen will. Es geht ihm um eine Mischung aus französischen Werten und amerikanischer Freiheit. Düfte lösen bei Ulrich Wickert ein Heimatgefühl aus. In Paris sind es etwa stickige Luft aus Metroschächten oder frische Baguettes. Der …

mehr lesen

Ulrich Wickert: „Der Zustand unserer Gesellschaft macht mir Sorgen“

02.09.2019, Abendzeitung Ulrich Wickert wünscht sich mehr Humanität und Einsatz für die Gemeinschaft. Ein Gespräch über Identität, seinen Zorn über rechte Strömungen, Fehler der Politik – und den Plural von Heimat. Ulrich Wickert wurde 1942 in Tokio geboren und gehört zu den bekanntesten Journalisten Deutschlands. Er war als ARD-Auslandskorrespondent in Washington, New York und Paris tätig …

mehr lesen

Ulrich Wickert – Entdecker und Welterklärer aus Leidenschaft

15.05.2019, berufsreport.com Die Verlage warten bereits ungeduldig auf seine Manuskripte. Pünktlich zu den Buchmessen im Herbst dieses Jahres sollen ein neuer politischer Essay und ein Kinderbuch von ihm erscheinen. Ulrich Wickert hat sich deshalb in Schreibklausur zurückgezogen, wie er es nennt. Für den „Berufsreport“ unterbricht er sie. Ausnahmsweise. Als Autor weiß man so viel Entgegenkommen …

mehr lesen

Fragebogen | Der Kommunismus ist …?

der Freitag – Ausgabe 44/2018 Ulrich Wickert hat schon Demos organisiert und würde auch noch mehr GEZ-Gebühren bezahlen Thorsten Schäfer-Gümbel nannte ihn hier seinen Lieblingsjournalisten: Ulrich Wickert (geb. 1942) ist aber nicht nur Journalist und Ex-„Mister Tagesthemen“, sondern zum Beispiel auch Krimiautor – Selbstverständlich ist sein Jacques Ricou der Richter aus Paris. Was mögen Sie …

mehr lesen

Von der Lust, Journalist zu sein – Ulrich Wickert in der Gebläsehalle

11.04.2018 Saarbrücker Zeitung Ulrich Wickert las in der Neunkircher Gebläsehalle aus seinem neuen Buch „Nie die Lust aus den Augen verlieren.Ja, es ist eine Lust, Journalistin zu sein. Eine Journalistin kann jede blöde Frage stellen, die ihr einfällt. Niemand rümpft die Nase oder macht sich lustig über die Unwissenheit der Fragenden. Schließlich ist sie die …

mehr lesen

Élysée-Vertrag – Ulrich Wickert zu Deutschland und Frankreich

22.01.2017, Frankfurter Allgemeine Vor 55 Jahren haben De Gaulle und Adenauer mit dem Élysée-Vertrag den Grundstein für die deutsch-französische Zusammenarbeit gelegt. Frankreich-Kenner Ulrich Wickert über den Stand der Beziehungen heute – und eine Neuauflage des Vertrags. Herr Wickert, Sie haben lange Zeit in Frankreich gelebt, mehrere Bücher über das Land geschrieben und das ARD-Studio in …

mehr lesen

Ulrich Wickert spricht über Macron und sein Einfluss auf Frankreich

22.01.2017, Badische Zeitung Ulrich Wickert hat im Zuge seiner Journalisten-Karriere lange in Frankreich gelebt und liebt das Land. Im Interview spricht er über Macrons Revolution und das ambivalente Verhältnis der Franzosen zu Monarchen.  Ulrich Wickerts neues Buch „Frankreich muss man lieben, um es zu verstehen“ ist eine Liebeserklärung an das Land, in dem er lange …

mehr lesen